KSK Azubis spenden Rettungsteddys

Ein Aufgebot von Polizei- und Rettungswagen vor der Hauptstelle der Kreissparkasse überraschte unlängst ahnungslose Passanten. Bei diesem Anblick denkt man immer an das Schlimmste. Der Schreck verflog schnell, denn die Zaungäste sahen nur strahlende Gesichter rund um die Fahrzeuge von Feuerwehr, DRK, ASB und Polizei, die sich mit den Besatzungen auf dem Platz „Auf der Idar“ versammelt hatten. Grund war die Übergabe einer besonderen Sachspende. Nach der traditionellen Azubi-Filiale der KSK, bei der die Nachwuchskräfte für die Dauer von zwei Wochen selbständig eine Geschäftsstelle leiten, wird regelmäßig eine Spende an gemeinnützige Organisationen geleistet.

Die jungen Sparkässler hatten sich zum Abschluss ihres Projektes etwas Besonderes ausgedacht. Jeder der vorgenannten Organisationen bekam eine Kiste mit sogenannten Tröste-Teddys. Die kuscheligen Stofftiere entstammen der Deutschen Teddy Stiftung, einem nationalen Ableger der Hilfsorganisation „Good Bears of the Word“.

Oftmals sind Kinder mittelbar oder unmittelbar betroffen von Unfällen, häuslichen Konflikten und anderen Notsituationen. Dann ist der Teddy ein wichtiger Trostspender und Ablenkung, um eine Traumatisierung zu vermeiden. Übergeben werden die Stofftiere von den Einsatzkräften von Polizei und Hilfsorganisationen. Die Bären sind frei von Schadstoffen und lösen dadurch keine Allergien aus. Auch die Waschmaschine überstehen die kleinen Trostbringer schadlos. Der Bär trägt keine Uniform oder Arztkittel, da er nicht als Werbung für eine Berufsgruppe steht, sondern einzig ein Symbol von Geborgenheit, Liebe und Zuwendung sein soll.

Die Vertreter von Feuerwehr, Polizei, ASB und DRK bedankten sich bei den KSK Nachwuchskräften für die äußerst sinnvolle Spende.

Die Sparkasse sieht sich als regionales Unternehmen in der Pflicht, die Hilfsorganisationen der Heimat zu unterstützen. „Sie machen zwar alle eine hochinteressante Arbeit, aber schön ist das bisweilen nicht immer“, brachte es Sparkassenmitarbeiter Leonhard Stibitz auf den Punkt. Mit den kleinen wuscheligen Bärchen, kann so auch in schwierigen Situationen ein Kinderlächeln gezaubert werden.

 Bericht und Fotos: Leonhard Stibitz

 

Rettungskräfte vor Kreissparkasse

Feuerwehrangehörige mit Teddys Vor KSK