Feuerwache 1 - Atemschutzübung

 „Brand im Außenbereich einer Schulturnhalle bei Dachdeckerarbeiten mit Brandausbreitung im Innenbereich, Rauchausbreitung in den Umkleide- und Technikräumen sowie zwei vermisste Handwerker im Innenbereich“ hieß es am 05.07.2021 beim Übungsdienst der Feuerwache 1.

Die ersten Atemschutztrupps begannen sofort mit der Suche im Innenbereich. Beide Handwerker konnten nach kurzer Suche mittels Wärmebildkamera gefunden und nach außen gebracht werden.

Parallel begannen die anderen Trupps mit der Brandbekämpfung. Das Dach wurde über die Drehleiter abgelöscht.

Der Ablauf sowie die Überwachung der Atemschutzgeräteträger wurde über den ELW 1 koordiniert.

Die Infektionsschutz-Maßnahmen wurden während der Übung so gestaltet, dass die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr sichergestellt war.

Bei der Übung wurden eine Nebelmaschine und ein gasbefeuerter Brandtrainer eingesetzt, um den Einsatz so realitätsnah wie möglich zu gestalten.

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12, HLF 20/16, TLF 20/40 SL, LF 16/12, MZF 1

Eingesetztes Personal: 45 Feuerwehrangehörige, davon 10 Atemschutzgeräteträger

Zwei Feuerwehrangehörige im verrauchten Gebäude

© Feuerwache 1

Wärmebildkamera

© Feuerwache 1

Vorbereitungen der Brandbekämpfung außen

© Feuerwache 1