Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

Mehrere brennende Busse und sieben vermisste Personen

Die diesjährige Abschlussübung der Jugendfeuerwehr Idar-Oberstein fand Ende Oktober auf dem Gelände der Verkehrsgesellschaft Idar-Oberstein statt. 52 Jugendliche und 19 Betreuer der Feuerwachen 1-4 nahmen an der Übung teil.

Die Lage war der Brand eines Linienbusses, welcher durch eine weggeworfene, brennende Zigarette verursacht wurde. Da das Feuer auf weitere Busse übergriff, drangen mehrere Mitarbeiter in die Halle ein und starteten erste Löschversuche. Durch eine schnelle und starke Brandausbreitung wurden die Mitarbeiter in der Halle eingeschlossen.

Insgesamt retteten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Idar-Oberstein 7 Personen aus dem Gefahrenbereich und nahmen 13 Strahlrohre vor um den Brand zu löschen.

Bürgermeister Friedrich Marx, Wehrleiter Jörg Riemer und Stadtjugendfeuerwehrwart Bernhard Rothenberger lobten die gute Arbeit der Jugendlichen und bedankten sich bei allen Betreuern sowie bei den Verkehrsbetrieben für die Bereitstellung des Geländes.

Abschließend gab es für alle Beteiligten noch Würstchen und Getränke in der naheliegenden Feuerwache 3.

Bericht vom 12.12.19 - Mehrere brennende Busse und sieben vermisste Personen  - Bild 01

Bericht: Kerstin Görtz, Pressewartin - Jugendfeuerwehr Kreis Birkenfeld