Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

Jugendfeuerwehr übt lebensrettende Sofortmaßnahmen

Im Mai absolvierten insgesamt 14 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Idar-Oberstein einen Erste-Hilfe-Kurs im Gerätehaus der Feuerwache 1.
Alle Teilnehmer erfüllen nun die Voraussetzungen für die Abnahme der Jugendflamme Stufe 3, welche im September ansteht und sind zudem auf den aktiven Dienst sowie eintretende Notsituationen vorbereitet.

Durchgeführt wurde der Kurs von Jürgen Mildenberger vom ASB. Er erklärte anschaulich die Grundlagen der Ersten-Hilfe und ging unter anderem auf lebensrettende Sofortmaßnahmen, Wundversorgung und den Umgang mit Verbrennungen ein. In praktischen Unterweisungen übten die Jugendlichen die richtigen Handgriffe um zukünftig reagieren zu können sollte es erforderlich sein.

Egal ob Unfall, ein Brand, Kreislaufzusammenbruch oder sogar Herzinfarkt - den Teilnehmern wurde deutlich übermittelt, wie wichtig die richtigen Sofortmaßnahmen sind um unter Umständen Leben zu retten.

Bericht von Kerstin Görtz, Pressewartin FF Idar-Oberstein



Bericht vom 30.07.18 - Jugendfeuerwehr übt lebensrettende Sofortmaßnahmen - Bild 1
Bericht vom 30.07.18 - Jugendfeuerwehr übt lebensrettende Sofortmaßnahmen - Bild 2
Bericht vom 30.07.18 - Jugendfeuerwehr übt lebensrettende Sofortmaßnahmen - Bild 3
Bericht vom 30.07.18 - Jugendfeuerwehr übt lebensrettende Sofortmaßnahmen - Bild 4
Bericht vom 30.07.18 - Jugendfeuerwehr übt lebensrettende Sofortmaßnahmen - Bild 5
Bericht vom 30.07.18 - Jugendfeuerwehr übt lebensrettende Sofortmaßnahmen - Bild 6