Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

Stationsausbildung rund um das Thema Technische Hilfe

Am Samstag den 07.10.2017 fand zur Auffrischung eine Stationsausbildung rund um das Thema Technische Hilfe nach Verkehrsunfällen auf dem Gelände der Feuerwache 1 in Oberstein, statt. Rund 30 aktive Mitglieder der Feuerwache 1 nahmen an der Ausbildung teil.

Insgesamt gab es 4 Stationen, wobei jede Gruppe die unterschiedlichen Szenarien Stück für Stück unter Anweisung abwickelte. Es wurden verschiedene Rettungsmöglichkeiten und Grundsätze angesprochen, Vor- und Nachteile erläutert und sich für eine Möglichkeit entschieden.

An 3 Stationen fanden die Teilnehmer jeweils ein Fahrzeug nach Überschlag in Dachlage, ein Fahrzeug auf der Seite liegend und ein Fahrzeug mit dem Dach auf einer Mauer liegend. Jede Station musste mit den von Ihnen vorhandenen Rettungsmitteln arbeiten. Die Szenarien wurden von den Teilnehmern erfolgreich abgearbeitet und die Personen (in diesem Fall Dummys) gerettet.

Danach wurden die Gruppen untereinander getauscht und konnten sich die anderen Szenarien und eingesetzten Taktiken anschauen.

Die vierte Station handelte nicht um Verkehrsunfälle, sondern um Zugangsöffnungen für die Feuerwehr durch Fenster. Da der Einbruchschutz in Häusern und Wohnungen eine immer größere Rolle spielt, ist es auch für die Feuerwehr immer schwerer einen schnellen Zugang, möglichst mit wenig Gewalt und Schaden zu finden.

Der Einbruchschutzberater des Polizeipräsidiums Trier, Dirk Hartenberger erläuterte die unterschiedlichen Fenster und Glasarten und gab Tipps und Tricks zur effektivsten Öffnung. Die Mitglieder der Wache 1 durften im Anschluss verschiedene Möglichkeiten testen und mussten dabei auch eindrucksvoll feststellen das selbst mit Gewalt kein schnelles Eindringen bei aktuellen Sicherheitssystemen möglich ist. Hierbei muss schon schweres Gerät verwendet werden.
 
Vielen Dank an Dirk Hartenberger für die genommene Zeit und die Interessanten Einblicke. Ebenfalls Danke an die Firma Schmäler-Wenz die uns 2 Fenster in einem Gestell zur Verfügung stellte und der Firma Mattana Recycling für die Bereitstellung der Fahrzeuge. Die Firma Mattana unterstützt die Feuerwehr schon seit Jahren, ohne diese wären solche Übungen nur schwer möglich.
Natürlich auch einen Dank an alle Ausbilder und Teilnehmer!


Bericht: Feuerwache 1


Stationsausbildung rund um das Thema Technische Hilfe - Bild 01
Stationsausbildung rund um das Thema Technische Hilfe - Bild 02
Stationsausbildung rund um das Thema Technische Hilfe - Bild 03
Stationsausbildung rund um das Thema Technische Hilfe - Bild 04
Stationsausbildung rund um das Thema Technische Hilfe - Bild 05