Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

Neuer Kreisjugendfeuerwehrwart im Nationalparklandkreis Birkenfeld

Die Wahl eines neuen Kreisjugendfeuerwehrwartes, die Übergabe eines Abrollbehälters Jugendfeuerwehr und diverse Ehrungen waren unter anderem Themen der Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehren im Landkreis Birkenfeld Ende April in Idar-Oberstein.Neben zahlreichen Delegierten und Vertretern der Feuerwehren nahmen auch Landrat Dr. Matthias Schneider, der Beigeordnete der VG Birkenfeld Bernd Alsfasser und der Bürgermeister der Stadt Idar-Oberstein Friedrich Marx an der Veranstaltung teil. Die Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz wurde durch den stv. Landesjugendfeuerwehrwart Tobias Zelter vertreten.


Mitunter wichtigster Tagesordnungspunkt war die Wahl eines neuen Kreisjugendfeuerwehrwartes. Nach rund acht Jahren stellte Markus Petry durch private Gründe das Amt zur Verfügung. Mit der Mehrheit ins Amt gewählt wurde der Löschmeister Dominik Olck von der Feuerwehr Kempfeld. Seit fünf Jahren ist er stv. Jugendwart in der Ortswehr und seit Mitte 2015 begleitete er das Amt des stv. Kreisjugendwartes. Es ist ihm ein Anliegen die Jugendarbeit im Landkreis Birkenfeld weiter voranzutreiben. Mitgliedergewinnung und die Förderung überörtlicher Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Organisationen sind nur einige Punkte die er in Zukunft angehen will. „Für mich ist es sehr wichtig die Jugend für den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr zu begeistern und durch Ideen, Anregungen und neuen Herausforderungen zur Freizeitgestaltung junger Menschen beizutragen.“, so Olck über seine Ziele. Zur neuen Stellvertreterin gewählt wurde Katrin Schneider, Verbandsgemeinde-Jugendwartin von Baumholder.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Übergabe des neuen Abrollbehälter Jugendfeuerwehr, welche nur mit Unterstützung angeschafft werden konnte. Finanziert wurde er durch die vier Verbandsgemeinden des Landkreises, der Stadt Idar-Oberstein sowie der Kreissparkasse Birkenfeld und der Georg Zwetsch GmbH. Der bei der Feuerwehr Birkenfeld stationierte Container soll für Zeltlager und andere Jugendfeuerwehrveranstaltungen zur Verfügung stehen und ist bisher mit Zelten und diversen nützlichen Materialien bestückt. Bei Bedarf kann er auch zur Führungsunterstützung während Großschadenslagen eingesetzt werden.

Zudem wurden erstmals die kürzlich neu eingeführten Ehrenzeichen der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz an engagierte Mitglieder der Jugendfeuerwehr verliehen. Als erste Jugendfeuerwehrfrau im Landkreis konnte sich Jenny Gehrmann (Idar-Oberstein) aufgrund ihrer außergewöhnlichen Leistungen innerhalb der Jugendfeuerwehr über das Abzeichen in Bronze freuen. Weiter wurden auch Jens Porcher (Hoppstädten-Weiersbach), Carsten Weiand (Kempfeld) und Jörg Hoffmann (Leisel) mit dem Bronze-Abzeichen geehrt. Für seine langjährigen und überdurchschnittlichen Dienste in und um die Jugendfeuerwehr wurde dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Bernhard Schneider das goldene Ehrenzeichen verliehen.

Bericht: Kerstin Görtz, Pressewartin FFIO