Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

Abschlussübung der Jugendfeuerwehr Idar-Oberstein

Die Abschlussübung der Jugendfeuerwehr Idar-Oberstein fand in diesem Jahr auf dem Gelände der Firma Wolfgang Loch im Industriegebiet „Am Kreuz“ statt.

Lage war ein geplatzter Hochdruckschlauch an einer Stanzmaschine in Werk I, wodurch eine große Menge Hydrauliköl austrat und sich entzündete.
Nach kurzer Zeit hatten insgesamt 37 Jugendliche den Brand schnell unter Kontrolle und retteten vier Personen aus dem Gefahrenbereich. Eingesetzt wurden dabei 14 C-Strahlrohre zur Wasserabgabe und für die Wasserversorgung wurden 12 B-Druckschläuche verlegt.

Stadtjugendfeuerwehrwart Bernhard Rothenberger dankte insbesondere der Firma Loch sowie allen Helfern für die Unterstützung und den Jugendlichen für ihr Engagement. Kreisjugendfeuerwehrwart Markus Petry, der stv. Kreisfeuerwehrinspekteur Raimund Reichert, der Wehrleiter der Stadt Idar-Oberstein Jörg Riemer sowie die Wachführer der Feuerwachen 1-4 waren vor Ort und lobten die Leistung der Jugendlichen.

Im Anschluss gab es Würstchen und Getränke, welche ebenfalls von der Firma Loch zur Verfügung gestellt wurden.


Bericht: Kerstin Görtz, Pressewartin der FFIO