Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

4. Teilnahme an den Technikworkshops der Handwerkskammer Koblenz

Jugendliche bearbeiteten erstmalig Metall und Holz

Neben den Technik-Workshops KFZ und Schweißen, die auch schon in der Vergangenheit mit großem Interesse besucht wurden, gab es dieses Mal die Möglichkeit, die Materialien Metall und Holz im Berufsbildungszentrum Bad Kreuznach der Handwerkskammer (HwK) Koblenz zu bearbeiten.

Wie in jedem Bereich wurden zu Beginn die Arbeitssicherheitsgrundlagen im Umgang mit den Werkzeugen vermittelt. Auch gab es eine Unterweisung in der Bedienung einer Ständer-Bohrmaschine.

Mittels einer technischen Zeichnung wurden im Workshop Metall ein Schreibstifthalter und im Workshop Holz ein Werkzeugkasten gefertigt. Vom Feilen, Anreißen über Körnen bis hin zum Bohren und Senken standen alle Grundfertigkeiten in der Werkstoffbearbeitung auf dem Programm.

Besondere Freude bereitete den Jugendlichen, dass die selbst gebauten Werkstücke mit nach Hause genommen werden konnten.

Bis heute nahmen von der Jugendfeuerwehr Idar-Oberstein Jugendliche mehr als 60 Mal an den verschiedensten Workshops teil. Die Maßnahme ist ein Kooperationsprojekt zwischen der HwK Koblenz, dem Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz und dem Technischem Hilfswerk. Für die Jugendfeuerwehren und deren Mitglieder sowie der THW-Jugend ist die Teilnahme kostenlos, lediglich die Anfahrt muss selbst organisiert und durchgeführt werden.

Weitere Infos

HwK-Berufsbildungszentrum, Siemensstraße 8, 55543 Bad Kreuznach
Telefon: 0671/894013-810
Telefax: 0671/894013-888
E-Mail: BBZ-Kreuznach@hwk-koblenz.de


Bericht: Bernhard Rothenberger, Stadtjugendfeuerwehrwart FF Idar-Oberstein