Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

Hohe Leistungsabzeichen für die Jugendfeuerwehr

Am Samstag den 08.09.2012 konnten sich 7 Jugendgruppen über die Verleihung der Leistungsspange und der Jugendflamme Stufe 3 in Rhaunen freuen. Teil nahmen zwei Gruppen aus Baumholder, zwei aus Birkenfeld, eine aus Idar-Oberstein, eine aus Rhaunen sowie eine Gastgruppe aus Mainz Hechtsheim.

Feuerwehrtechnisch mussten die Jugendlichen einen Löschangriff nach Dienstvorschrift durchführen und eine Schnelligkeitsübung bestehen, bei der acht doppelt gerollte C-Schläuche hintereinander, in mind.  75 Sekunden, ausgeworfen werden mussten.
Allgemeinbildung sowie Sportlichkeit waren ebenso gefragt. Der Staffellauf auf 1.500 m forderte und auch beim Kugelstoßen musste sich angestrengt werden um die Gesamtanforderung von 55 Metern zu erreichen. Über die ganze Abnahme zählte auch der Gesamteindruck. Die Leistungsbewertung erstreckte sich dabei auf gute persönliche Haltung und geordnetes und geschlossenes Auftreten.

Nur durch die Unterstützung von insgesamt 12 freiwilligen Wertungsrichtern aus dem Landkreis Birkenfeld und Mainz Hechtsheim, sowie zwei Abnahmeberechtigten der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz, Georg Schwaab und Peter Klassen, war die Abnahme möglich. Alle Jugendlichen haben bestanden und somit die letzte Hürde der Jugendfeuerwehr überwunden.

Als Gäste begrüßen konnte der Kreisjugendfeuerwehrwart Markus Petry u. a. den Kreisbeigeordneten Klaus Beck, die Beigeordneten der Verbandsgemeinden Baumholder und Birkenfeld, Viktor Teichner und Heinz Werle, die Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhaunen und der Stadt Idar-Oberstein, Georg Dräger und  Frank Frühauf, die VG-Jugendwarte aus Baumholder und Rhaunen, Frank Schäfer und Andreas Schulz, den Stadtjugendfeuerwehrwart aus Idar-Oberstein Bernhard Rothenberger sowie die Wehrleiter von Birkenfeld, Herrstein, Idar-Oberstein und Rhaunen.


Bericht: Kerstin Görtz, Pressewartin Jugendfeuerwehr Kreis Birkenfeld