Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

Versammlung der Landesjugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz in Idar-Oberstein

Am 28.04.2012 fand die Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehr RLP in Idar-Oberstein in der Göttenbach-Aula statt.

Matthias Görgen, Landesjugendfeuerwehrwart, begrüßte alle anwesenden Delegierten und viele Gäste die der Einladung zu dieser Veranstaltung gefolgt waren.

Fritz Rudolf Körper, Mitglied im Deutschen Bundestag, Heike Raab, Staatssekretärin im Ministerium des Inneren, für Sport und Infrastruktur, Hans-Jürgen Noss, Landtagsabgeordneter, Dr. Matthias Schneider, Landrat Kreis Birkenfeld, Otto Fürst, Präsident Landesfeuerwehrverband und Friedrich Marx, Feuerwehrdezernent der Stadt Idar-Oberstein richteten Grußworte an die Versammlung.

Landrat Schneider wies u. a. darauf hin, dass sich die Zahl der Jugendfeuerwehren zwar erhöht hat, durch den demografischen Wandel die Mitgliederzahlen aber leider rückläufig sind. Waren es 2007 noch 52 Jugendfeuerwehren mit rund 540 Mitgliedern, 2012 55 Jugendwehren mit ca. 500 Jugendlichen.

In seinem Bericht ging Görgen u. a. auf die Aus- und Fortbildung, das Jugendforum, die Deutsche Jugenfeuerwehr und verschiedene Projekte ein. ?Vielfalt gestaltet Zukunft? mit dem Gesamtziel Kinder und Jugendliche zu fördern und zu integrieren ist eines dieser Projekte, welches auch im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt wurde.

Weiter war auch der Haushalt von 2011 ein größeres Thema. Durch eine Umstellung im Innenministerium in Bezug auf die Projektförderung entstand ein Loch von rund 11.500?. Um dies für die Zukunft zu vermeiden und um den Nachwuchs zu sichern wurde eine neue Fördermitgliedschaft ins Leben gerufen. Staatssekretärin Raab startete das Projekt als erstes Mitglied.

Über eine überraschende Ehrung freuen konnten sich Landesjugendfeuerwehrwart Matthias Görgen sowie sein Stellvertreter Steven Bues. Ein Dankeschön für jahrelange, gute Arbeit in der Jugendfeuerwehrleitung. Unterstützung bekommen sie ab sofort von Christopher Baumert, welcher zum neuen Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit gewählt wurde.

Bericht: Kerstin Görtz, Pressewartin FFIO


Artikel vom 22.05.12 - Bild 01

Artikel vom 22.05.12 - Bild 02

Artikel vom 22.05.12 - Bild 03

Artikel vom 22.05.12 - Bild 04

Artikel vom 22.05.12 - Bild 05