Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

2008-11-21

feuerwehr-idar-oberstein.de

 

21.11.2008

Nachlese zum Kreisfeuerwehrtag und 100-jähriges Bestehen der Feuerwehr im Stadtteil Weierbach

Obwohl der Brandschutz für Weierbach keine Erscheinung der Neuzeit ist, befasste man sich bereits vor fast 160 Jahren mit der Brandbekämpfung des „Roten Hahn“. Wie ein altes Protokollbuch der Gemeinde ausweist, hatte der Gemeinderat im Jahr 1849 den Bau eines Spritzenhauses beschlossen. Im Jahr 1908 wurde dann die Freiwillige Feuerwehr gegründet.




Zum zweiten Mal wurde nun der Kreisfeuerwehrtag in Weierbach ausgerichtet. Erstmalig im Jahr 1952 fand hier das erste Kreisverbandsfeuerwehrfest nach dem Kriege statt.

100 Jahre nach dem Gründungsjahr feierte die Freiwillige Feuerwehr in Weierbach, die heutige Feuerwache 4 der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Idar-Oberstein, ihr 100-jähriges Jubiläum am 31.August 2008, verbunden mit dem Kreisfeuerwehrtag und einem Tag der Hilfsorganisationen des Landkreises Birkenfeld.

Aus diesem Anlass fand auf dem Festplatz in Weierbach von 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr eine große Fahrzeugausstellung statt. Feuerwehren des Landkreises Birkenfeld, die Flughafenfeuerwehr Hahn, die US Feuerwehr Baumholder, das Technische Hilfswerk, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft, der Arbeiter und Samariterbund ,der Malteser Hilfsdienst, das Deutsche Rote Kreuz nahmen u.a. mit den neusten Fahrzeugen und Gerätschaften an dieser Ausstellung teil.

Zum Auftakt des Kreisfeuerwehrtages trafen sich die Führungskräfte aller Hilfsorganisationen des Landkreises Birkenfeld, Vertreter des Landesfeuerwehrverbandes, Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes, Vertreter aus der Politik, Vertreter der Polizeiinspektionen und zahlreiche Gäste zu einer Tagung im kirchlichen Gemeindehaus „Miteinander“ in Weierbach.

Kreisfeuerwehrinspekteur Eberhard Fuhr begrüßte die rund 100 Teilnehmer dieser Veranstaltung. Während der Veranstaltung wurden folgende Ehrungen vorgenommen. So wurde Landrat Axel Redmer mit der goldenen Medaille des Deutsche Feuerwehrverbandes und der stellv. Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Gerhard Rieht mit der silbernen Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Weiter wurden an mehrere führende Persönlichkeiten im Katastrophenschutz der Wimpel der Kreisverwaltung überreicht.

Im Verlauf der Veranstaltung wurde durch die musikalischen Darbietungen der Spielgemeinschaft Weierbach/Oberstein und durch die Feuerwehrkapelle Rhaunen das Programm umrahmt.

Die Feuerwache 4 bedankt sich bei allen Helfern, bei den teilnehmenden Feuerwehren, bei allen teilnehmenden Hilfsorganisationen sowie bei den Spendern und Sponsoren für die Unterstützung zu dieser Veranstaltung.

Bericht: Martin Weber, Wachführer FW4 Weierbach

Zum Fotoalbum - FeuerWehrTag 2008