Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

2008-08-23

feuerwehr-idar-oberstein.de

Berufsfeuerwehr in Idar-Oberstein? ? Kein Problem!

Harte 24 Stunden haben die Schichtler von 15.08 auf den 16.08.08 erlebt. Insgesamt  wurden 14 Einsätze von zwei Wachabteilungen gefahren. Zusammengesetzt wurden die Bereitschaften, Betreuer und Helfer aus den Jugendfeuerwehren der Feuerwache 1 und 4.

Die Jugendlichen löschten brennende Mülleimer, retteten Katzen von Bäumen oder Garagen, befreiten eine unter einem Fahrzeug eingeklemmte Person, wurden zu einem Gefahrgutunfall gerufen, suchten eine vermisste Person, löschten eine brennende Lagerhalle und ein Gebäude und retteten Personen aus den Gefahrenbereich.

Artikel vom 23.08.08 - BFTag - Jugendfeuerwehr - Bild 01 Dienstbeginn war Freitag 17:00 Uhr mit Begrüßung durch den Feuerwehrdezernent Friedrich Marx, den Wehrleiter Kurt Reiner Weyand mit seinem Stv. Wolfgang Veeck und Stadtjugendwart Jörg Riemer . Die Betreuer und Helfer wurden vorgestellt und der Organisator Bernhard Rothenberger (Jugendwart Wache 4) erläuterte die Regeln und den Ablauf der folgenden 24 Stunden.

Im Anschluss wurden die 25 Jugendlichen in zwei Wachabteilungen geteilt und auf die jeweiligen Fahrzeuge zugeordnet. Wie in einer Berufsfeuerwehr üblich wurden die Fahrzeuge und Geräte überprüft und als einsatztauglich befunden. Nachdem die Schlafplätze aufgebaut wurden, konnte zum gemütlichen Teil übergangen werden. Zum Abendessen gab es selbst gemachte Pizza und danach wurde ein Film geschaut.

Artikel vom 23.08.08 - BFTag - Jugendfeuerwehr - Bild 02 Der erste Alarm ging um 21:55 in der Feuerwache 1 ein. Vorbei war es mit der Ruhe. Nach und nach gingen weitere Meldungen ein und um ca. 00:30 Uhr konnte endlich zur Nachtruhe übergegangen werden. Doch diese hielt nicht lange an. Um 05:30 wurden die Jugendlichen unsanft zu einer Vermisstensuche geweckt. Nachdem die Person erfolgreich gefunden wurde war die Stimmung trotz wenig Schlaf beim Frühstück ausgelassen.

Über den Tag verteilt nahmen die Jugendlichen an diversen Ausbildungsblöcken teil. Unter anderem Durchgang der Atemschutzübungsstrecke, Hebekissen, Funk etc. Doch auch diese wurden, wie auch die Freizeit öfter, durch den Alarmgong unterbrochen. Des Weiteren konnten die älteren Jugendlichen erste Erfahrungen in der Feuerwehreinsatzzentrale sammeln. Dort nahmen die sie im Wechsel selbständig die Notfallmeldungen entgegen und alarmierten die entsprechenden Wachabteilungen.

Artikel vom 23.08.08 - BFTag - Jugendfeuerwehr - Bild 03 Großer Abschluss war eine brennende Lagerhalle mit zwei vermissten Personen auf dem Gelände der Firma Fissler in Idar-Oberstein. An dieser Stelle ein Dankeschön an die Firmenleitung und an Herrn Fröhner für die zur Verfügung gestellte Halle und die freundliche Unterstützung der Jugendfeuerwehr Idar-Oberstein.  

Nachdem nun ein letztes Mal die Fahrzeuge kontrolliert wurden und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt war wurden die Jugendlichen um 17:00 Uhr verabschiedet. Einige waren froh, aber die meisten eher enttäuscht dass die 24 Stunden doch so schnell vorbei gingen. Ein Wochenende voller spannender Erfahrungen bei dem die Jugendlichen stolz waren einmal Teil einer gespielten Berufsfeuerwehr gewesen zu sein.


Bericht Pressewartin Kerstin Görtz


Fotostrecke - Foto-Album

Zum FotoAlbum - Artikel vom 23.08.08 - BFTag - Jugendfeuerwehr - Bild 04