Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

2008-08-01

LOGO - Stadt Idar-ObersteinPRESSEMITTEILUNG Stadtverwaltung Idar-Oberstein vom 01.08.08

Feuerwehr hat ein neues Tanklöschfahrzeug

 

Die Freiwillige Feuerwehr Idar-Oberstein hat ein neues Tanklöschfahrzeug (TLF) bekommen. Beigeordneter Friedrich Marx, Landrat Axel Redmer und Kreisfeuerwehrinspekteur Eberhard Fuhr übergaben das Fahrzeug an den Wachführer der Feuerwache 1, Wolfgang Veeck.

Foto - Artikel vom 01.08.08?Das bisherige TLF war nunmehr 27 Jahre alt und musste ausgesondert werden?, erklärte Feuerwehrdezernent Marx bei der Übergabe. Das neue Fahrzeug verfügt über einen kombinierten Wasser-/Schaumwerfer, der von einem 4500-Liter-Wassertank und zwei Schaumbehältern mit 500 Litern Mehrbereichsschaum und 200 Litern Light Water ? einem Filmbildenden Schaummittel ? gespeist wird. Das Fahrzeug mit Aufbau hat 288.000 Euro gekostet, mit feuerwehrtechnischem Gerät stellt es einen Gesamtwert von 324.000 Euro dar. Die Anschaffung wurde vom Landkreis Birkenfeld mit 85.000 Euro und vom Land Rheinland-Pfalz mit 95.000 Euro bezuschusst.

Friedrich Marx dankte allen Beteiligten für ihre Mitwirkung bei der Neuanschaffung und hob vor allem die Unterstützung des Landkreises hervor. Sie kam zustande, weil das Fahrzeug auch bei Großbränden im gesamten Kreisgebiet zum Einsatz kommt. ?Nur gemeinsam kommen wir weiter und können die teilweise sehr hohen Investitionen in die Ausrüstung der Feuerwehr stemmen?, erklärte der Beigeordnete. Die mittelfristige Planung zeige, dass in den kommenden Jahren jedes Jahr ein Fahrzeug zu ersetzen sei. ?Da bleibt wahrscheinlich einiges andere was wünschenswert wäre, etwa was die Feuerwachen angeht, auf der Strecke?, erklärte Marx im Hinblick auf die angespannte Haushaltslage. Trotzdem werde man stets versuchen, die notwendigen Anschaffungen zu tätigen, unterstrich der Beigeordnete und dankte den Feuerwehrkameraden für ihr ehrenamtliches Engagement.

Auch Axel Redmer verwies in seiner Ansprache auf die prekäre Haushaltslage des Kreises. ?Wir haben zwei Jahre lang Rücklagen gebildet, damit wir diese Investition leisten konnten?, erklärte der Landrat. Dabei wären die Kosten für den Kreis doppelt so hoch gewesen, wenn man das TLF allein angeschafft hätte. ?Erst durch die gemeinsame Beschaffung blieben die Ausgaben im erträglichen Rahmen?, so Redmer. Er unterstrich, dass auch der Kreis in Zukunft vor allem in die Sicherheit der Feuerwehrleute investieren wolle, damit keiner der ehrenamtlichen Helfer beim Einsatz zuschaden komme.

Kreisfeuerwehrinspekteur Eberhard Fuhr verwies darauf, dass der Kreis laut Brand- und Katastrophenschutzgesetz ein solches Fahrzeug vorzuhalten habe. Die gemeinsame Anschaffung von Fahrzeugen im Landkreis Birkenfeld, die schon des Öfteren praktiziert wurde und stets unkompliziert funktioniert habe, würde zwischenzeitlich beim Ministerium als vorbildlich erachtet.

Abschließend bedankte sich Wachführer Wolfgang Veeck, der gleichzeitig auch den erkrankten Wehrleiter Kurt Reiner Weyand vertrat, im Namen der Idar-Obersteiner Feuerwehr für die Anschaffung des neuen Tanklöschfahrzeugs und lud zu einem kleine Imbiss ein.

Foto - Artikel vom 01.08.08

Foto: Mit seinem Tankinhalt von 4500 Litern ? doppelt bis dreimal so viel wie normale Löschfahrzeuge ? kommt das TLF vor allem bei Großbränden zum Einsatz, bei denen viel Wasser oder Schaum benötigt wird.