Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

2008-04-12

feuerwehr-idar-oberstein.de

 

Abnahme Jugendflamme Stufe 2



Am Samstag den 05.04.08 wurden an insgesamt 42 Jugendliche aus der Stadt Idar-Oberstein und der VG Rhaunen die Jugendflamme Stufe 2 verliehen. Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder. Sie wird in 3 Stufen gegliedert. Die Deutsche Jugendfeuerwehr gibt einen bundeseinheitlichen Rahmenplan für die Bedingungen, Durchführung und Vergabe vor.

An mehreren Stationen wurden die Jugendlichen geschult. Sie übten einen Löschangriff mit Schaum, das Absichern und Ausleuchten einer Einsatzstelle und Grundlagen in Erste Hilfe. Auch die technische Hilfe war zumindest theoretisch ein Thema. Durch die Unterstützung von 18 Jugendwarte und Betreuer aus der Stadt und Rhaunen konnte diese Veranstaltung im Gerätehaus der Feuerwache 1, Idar-Oberstein, durchgeführt werden.

Als Gäste begrüßt werden konnte der Bürgermeister der Stadt Frank Frühauf, der Wehrleiter Kurt-Reiner Weyand mit Stv. Wolfgang Veeck, der Kreisjugendwart Markus Petry, VG-Jugendwart Hartmut Müller, Stadtjugendwart Jörg Riemer sowie diverse Wach- und Wehrführer mit Stellvertreter.

Bericht Kerstin Görtz, Pressewartin Jugendfeuerwehr Kreis Birkenfeld

 


Fotostrecke
Artikel vom 12.04.08 - Bild 01, Abnahme Jugendflamme Stufe 2

Artikel vom 12.04.08 - Bild 02, Abnahme Jugendflamme Stufe 2

Artikel vom 12.04.08 - Bild 03, Abnahme Jugendflamme Stufe 2

Artikel vom 12.04.08 - Bild 04, Abnahme Jugendflamme Stufe 2

Artikel vom 12.04.08 - Bild 05, Abnahme Jugendflamme Stufe 2

Artikel vom 12.04.08 - Bild 06, Abnahme Jugendflamme Stufe 2

Artikel vom 12.04.08 - Bild 07, Abnahme Jugendflamme Stufe 2
Von Links:Bürgermeister der Stadt Frank Frühauf, Wehrleiter Kurt-Reiner Weyand
und Kreisjugendwart Markus Petry


2008-04-12

feuerwehr-idar-oberstein.de

 

Delegiertenversammlung Jugendfeuerwehr Landkreis Birkenfeld

Am 29.03.08 fand die diesjährige Delegiertenversammlung und Jahresdienstbesprechung der Jugendfeuerwehren im Landkreis Birkenfeld zum sechsten Mal in der Göttenbach-Aula in Idar-Oberstein statt.

Der Kreisjugendfeuerwehrwart Markus Petry begrüßte alle anwesenden Delegierten sowie die Gäste, u. a. den Landtagsabgeordneten Hans-Jürgen Noss, Herrn Landrat Axel Redmer, VG-Bürgermeister Manfred Dreier und Volkmar Pees, den Beigeordneten und Feuerwehrdezernent der Stadt I.-O. Friedrich Marx, Kreisfeuerwehrinspekteur Eberhard Fuhr, den Vorsitzenden des Kreisjugendring Birkenfeld Markus Becker und Landesjugendfeuerwehrwart Dieter Seibel.

Auch an der Veranstaltung teil nahmen Vertreter der Kreisverwaltung, des Kreisfeuerwehrverbandes und die Wehrleiter mit Stellvertreter des Landkreises.

Zum 31.12.2007 hatte der Kreis Birkenfeld 52 Jugendfeuerwehren mit insgesamt 495 Jugendlichen, davon 132 Mädchen. Gesamt wurden 57 Mädchen und Jungen in den aktiven Dienst übernommen. Weiter wurde erwähnt, dass die Jugendfeuerwehr Achtelsbach wieder aktiviert wurde und somit die Zahl der Jugendfeuerwehren im Kreis auf 53 Stück gestiegen ist.

In seinem Bericht ging Markus Petry auf erfolgreiche Veranstaltungen im letzten Jahr ein. Hervorgehoben wurde der Rheinland-Pfalz-Tag in Baumholder sowie die Aktion „Wasserwand für Ruanda“ in Cochem.

In seinen Grußworten erwähnte Landesjugendfeuerwehrwart Dieter Seibel dass mittlerweile 19 271 Euro an Spenden für Ruanda eingingen. Des Weiteren bezeichnete er die Jugendarbeit in Birkenfeld als vorbildlich. Durch den demografischen Wandel wird diese Arbeit auch immer wichtiger, nur so können die Jugendlichen gehalten und der Zuwachs gewährleistet werden. Auch von Landrat Axel Redmer gab es ein Lob für die Jugendfeuerwehren im Landkreis. Laut Landtagsabgeordnetem Jürgen Noss  gäbe es ohne die Jugend und den Anteil an Frauen bereits große Probleme. Feuerwehrdezernent Friedrich Marx, Kreisfeuerwehrinspekteur Eberhard Fuhr und Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Dirk Backes betonten dass die Jugendlichen das Rückgrat für die Feuerwehren sind.

Ein freudiges Ereignis war die Delegiertenversammlung auch für den ehemaligen Kreisjugendwart Michael Dick. Mit einer Ehrung bedankte sich Dieter Seibel für die jahrelange, hervorragende Zusammenarbeit.

Als neue Mitglieder in den Jugendausschuss gewählt wurden, Stephan Steuer als zweiter Stellvertretende Kreisjugendwart und Jennifer Manteufel als Schriftführerin.

Präsentiert wurde auch der Entwurf der neuen Internetpräsenz der Jugendfeuerwehren im Kreis.

Durch die gute Zusammenarbeit mit dem KFV Birkenfeld wird diese voraussichtlich im Sommer 2008 online sein. Erreichbar unter www.jugendfeuerwehr-landkreis-birkenfeld.de.

Weitere Tagespunkte waren die Leistungsspange, welche am14.06.08 auf dem Sportgelände „Bein“ in Idar-Oberstein/Weierbach stattfindet und das Kreiszeltlager 2009. Angesprochen wurde auch, dass der Kreisjugendring Birkenfeld seit Herbst 2007 über ein Spielmobil verfügt, welches alle Jugendfeuerwehren gegen eine geringe Gebühr ausleihen können.

Nicht zu vergessen ist das Dankeschön an die Jugendfeuerwehr Idar-Oberstein, die die Veranstaltung ausrichtete.

Bericht Kerstin Görtz, Pressewartin Jugendfeuerwehr Kreis Birkenfeld

 


Fotostrecke
Artikel vom 12.04.08 - Bild 01 - Delegiertenversammlung Jugendfeuerwehr Landkreis Birkenfeld

Artikel vom 12.04.08 - Bild 02 - Delegiertenversammlung Jugendfeuerwehr Landkreis Birkenfeld