2007-03-17

Kameradschaftsabend der FF Idar-Oberstein am 17.03.07

 Bild 00 - Artikel vom 17.03.07

I Bild 01 - Artikel vom 17.03.07n seiner neuen Funktion als Oberbürgermeister der Stadt Idar-Oberstein konnte unser bisheriger Feuerwehrdezernent Bruno Zimmer zum Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein neben den fast vollzählig erschienenen Aktiven der FF Idar-Oberstein auch eine große Anzahl Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung begrüßen.

Als Gäste aus Politik und Verwaltung begrüßte der Oberbürgermeister den Landrat des Kreises Birkenfeld Herrn Axel Redmer, seinen Stadtvorstandskollegen Herrn Bürgermeister Peter Simon, die Vertreter der Fraktionen des Idar-Obersteiner Stadtrates, die Herren Dr. Rainer Luthmann ( SPD ), Lothar Jöckenhövel ( CDU ), Bernhard Zwetsch ( FDP ), Hans-Dieter Alt ( Freie Liste ) und Gerhard Zupp ( LUB ) ferner die Leiterin des städt. Ordnungsamtes Frau Dr. Herta Gersch und ihren Stellvertreter Klaus Lorenz und den Leiter des städt. Baubetriebshofes Herrn Manfred Arndt.

Als Vertreter der Polizei und der Hilfsorganisationen aus der Stadt Idar-Oberstein konnte OB Zimmer den Leiter der Kriminalpolizei Herrn Kriminalrat Roland Maurer, den Leiter der Polizeiinspektion Herrn PHK Rüdiger Ermel, vom DRK die Herren Blum und Schiefbahn, vom THW die Herren Fuchs, Hebel und Henkel und von der DLRG Herrn Schlarb begrüßen.

Von den Führungskräften der Feuerwehren des Landkreises Birkenfeld begrüßte OB Zimmer ganz herzlich den KFI Eberhard Fuhr, die Wehrleiter und deren Stellvertreter Bernhard Schneider, Klaus Schick, Raimund Reichardt, Siegfried Wagner, Joachim Gass und Christoph Ruppenthal, ferner den Leiter der US-Feuerwehr Hans Kuhn, KFI a.D. Hans Rapedius, WL a.D. Heinz Loch und Fritz Schupp sowie den Feuerwehrarzt der FF Idar-Oberstein Klaus Pottgieser.

Ein ganz besonderer Gruß ging an Herrn Willy Scheer als Vertreter des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz.

Abschließend begrüßte OB Zimmer die Vertreter der Presse, Herrn Brill von der Stadtverwaltung und Staiber und Schulz von der Nahezeitung.

Oberbürgermeister Bruno Zimmer wies in seiner Ansprache darauf hin, dass es eine gute Tradition ist, dass sich die Freiwillige Feuerwehr jährlich im März in der Feuerwache 1 trifft, um gemeinsam mit Kameraden, Freunden und Vertretern anderer freundschaftlich verbundener Organisationen ihren Kameradschaftsabend zu feiern und dabei Beförderungen und Ehrungen vorzunehmen.

OB Zimmer betonte, dass es für ihn wie auch für seinen Stadtvorstandskollegen Peter Simon eine Selbstverständlichkeit ist an dieser Veranstaltung teilzunehmen um auch damit ihre Verbundenheit mit den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Idar-Oberstein zum Ausdruck bringen.

Er hoffe, dass die derzeit durch sein Ausscheiden vakant gewordene Stelle des Beigeordneten und Feuerwehrdezernenten bald wieder besetzt werden könne. Unabhängig davon, wie diese Entscheidung ausfällt und wer letztendlich diese Aufgabe übernehmen wird, versicherte er den Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein, dass er wie auch seine Stadtvorstandskollegen sich stets für die Belange der Freiwilligen Feuerwehr einsetzen werden.

In seiner etwas mehr als ein Jahr dauernden Zuständigkeit als Feuerwehrdezernent habe er einen guten Einblick in die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr bekommen.

Dieses Engagement zu erhalten und zu fördern ist vordringlichste Aufgabe von Selbstverwaltung, Verwaltung und Feuerwehrführung.

Der Tätigkeits- und Einsatzbericht für das Jahr 2006 zeigt wieder einmal, neben 153 Einsätzen und 94 Brandsicherheitswachen, wie umfangreich die sonstigen Tätigkeiten waren und welch immensen zeitlichen Aufwand die Feuerwehrfrauen und ?männer  für ihren ehrenamtlichen Dienst, der nicht immer ungefährlich ist, auf sich nehmen.

Oberbürgermeister Bruno Zimmer dankte Wehrleiter Joachim Backes und seinem Stellvertreter Kurt-Reiner Weyand für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit, dankte ebenfalls den Wachführern und ihren Stellvertretern und richtete an die anwesenden Feuerwehrangehörigen folgende Worte,

sie liebe Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner stehen Tag und Nacht bereit, um bei Feuer, Unfällen, Überschwemmungen oder anderen Schadensfällen ihren Mitmenschen beizustehen, ihnen zu helfen, sie und ihr Hab und Gut zu retten.

Für diesen wertvollen ehrenamtlichen Dienst an der Gemeinschaft bedanke ich mich im Namen von Rat, Verwaltung und Bürgerschaft ganz herzlich und ich hoffe und wünsche, dass sie von ihren Einsätzen stets wohlbehalten zurückkehren.

Zum Abschluß seiner Ansprache verlas er ein Dankschreiben des Vorstandes der Elisabeth-Stiftung bezüglich einer Vermisstensuche in Kirschweiler und gab dabei zu bedenken, dass wir unseren Auftrag im Dienste der Bevölkerung verstehen und dabei kein Verständnis aufbringen für Diskussionen um enge örtliche Zuständigkeiten.

OB Zimmer gab zu verstehen, dass die Freiwillige Feuerwehr Idar-Oberstein nicht vor hat, ihr Zuständigkeitsgebiet auszuweiten, aber jederzeit bereit ist in Not geratenen Menschen darüber hinaus unverzüglich zu helfen.



 Bild 02 - Artikel vom 17.03.07Wehrleiter Joachim Backes begrüßte ebenfalls die anwesenden Gäste und die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Idar-Oberstein.

Er freue sich, dass der Einladung zum Kameradschaftsabend so viele gefolgt sind und das die Arbeit der Feuerwehrangehörigen durch die große Anzahl der Gäste gewürdigt werde.

Wehrleiter Joachim Backes gab einen detaillierten Tätigkeits- und Einsatzbericht für das Jahr 2006.

Der Bericht ist im Anhang abgedruckt.

WL Backes ließ verschiedene besondere Aktivitäten wie beispielsweise die Fußball-WM 2006 in Kaiserslautern nochmals Revue passieren. Hier war an insgesamt fünf Spieltagen u.a. die Feuerwehr Idar-Oberstein bis zu jeweils 14 Stunden mit 20 Personen und 4 Fahrzeugen vertreten. Ein enormer Aufwand und Stress, wie WL Backes verdeutlichte und wofür er sich nochmals bei seinen Kameraden der FF Idar-Oberstein bedankte.

Für den Rheinland-Pfalztag 2007 versicherte er dem anwesenden Landrat, dem KFI und dem Wehrleiter der VG Baumholder die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr zu.

Für die Freistellungen der Angehörigen der FF Idar-Oberstein durch deren Arbeitgeber bei abgelaufenen Einsätzen, Tätigkeiten und sonstigenVeranstaltungen, aber auch bei kommenden Ereignissen, bedankte sich Wehrleiter Backes ganz herzlich.

Dies ist in der heutigen Zeit bei vielen Arbeitgebern keine Selbstverständlichkeit mehr, und stellt daher die Feuerwehr vor allem tagsüber vor immer größere Probleme.

An die Adresse der Stadtverwaltung richtete er daher die Bitte, bei Neueinstellungen von Personal verstärkt Feuerwehrangehörige der FF Idar-Oberstein zu berücksichtigen.

Wehrleiter Backes verwies darauf, dass durch Neuanschaffungen von Fahrzeugen, Geräten und Ausrüstungsgegenständen im Jahr 2006 die Arbeit der Feuerwehrangehörigen zum Wohle der Bevölkerung erleichert wurde.

Im vergangenen Jahr konnten 3 neue Fahrzeuge an die FF Idar-Oberstein übergeben werden. Ende März wird für die Feuerwache 4 ein neues HLF 20/16 zur Auslieferung kommen.

Für die Bereitstellung der Mittel für diese Anschaffungen bedankte sich WL Backes bei Stadtvorstand, Verwaltung und Selbstverwaltung ganz herzlich, ebenso für die gute Zusammenarbeit.

Er bedankte sich ferner bei seinem Stellvertreter Kurt-Reiner Weyand, bei den Wachführern und deren Stellvertretern für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und natürlich bei allen Feuerwehrangehörigen für ihre geleisteten Dienste.

In diesen Dank schloss er auch die Angehörigen der Feuerwehrfrauen und -männer, die Leitung des städt. Ordnungsamtes, die Kreis-verwaltung Birkenfeld, KFI Eberhard Fuhr, die Wehrleiter der VG`s, den Leiter der US Feuerwehr Hans Kuhn,WL a.D. Heinz Loch, KFV-Vorsitzender Dirk Backes,  die Polizei und die anderen Hilfs-organisationen und die Presse mit ein.



 Bild 03 - Artikel vom 17.03.07Kreisfeuerwehrinspekteur Eberhard Fuhr richtete ein kurzes Grußwort an die Anwesenden. Hierbei stellte er den hohen Einsatz und ?stellenwert der FF Idar-Oberstein heraus.

Für ihn sei es keine Frage gewesen das neue Wechselladerfahrzeug und den AB-ELW 2 auf der Feuerwache 1 zu stationieren, da hierfür

das Personal des Führungsdienstes der FF Idar-Oberstein eingesetzt werden kann.

Ob in Bezug auf die TEL, die Gefahrstoffausbildung, die Plan-spielausbildung, die Kreisausbildung, die Atemschutzübungsstrecke, Gestellung von Personal, Fahrzeugen und Material, immer sei auf die Feuerwehr der Stadt Idar-Oberstein Verlass.

Hierfür dankte er allen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein, auch im Namen der Kreisverwaltung Birkenfeld.

Er wünschte allen Feuerwehrangehörigen der FF Idar-Oberstein alles Gute und, dass sie jederzeit gesund und unfallfrei von ihren Einsätzen heimkommen mögen.



 Bild 04 - Artikel vom 17.03.07Nach einem Grußwort des Vorsitzenden Dirk Backes des Kreisfeuerwehrverbandes Birkenfeld zeichnete dieser zusammen mit dem Vorstandsmitglied  Willy Scheer des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz  Wehrleiter a.D. Heinz Loch mit der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbandes und Wehrleiter Joachim Backes mit der Silbernen Ehrennadel des Landesfeuerwehr-verbandes Rheinland-Pfalz aus.



Durch Oberbürgermeister Bruno Zimmer und Wehrleiter Joachim Backes, im Beisein seines Stellvertreters Kurt-Reiner Weyand, KFI Eberhard Fuhr wurden nachfolgende Verpflichtungen und  Beförderungen vorgenommen.

An der Ehrung für 25-jährige und 35-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr mit dem Silbernen und Goldenen Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz nahmen auch Landrat Axel Redmer und Bürgermeister Peter Simon teil.

Berichte zum Kameradschaftsabend der FF Idar-Oberstein als PDF-Datei

Gedenken - Verpfllichtungen - Ernennungen
Fotostrecke
 Bild 01 - Artikel vom 17.03.07 Bild 02 - Artikel vom 17.03.07
Begrüßung und Bericht
OB Bruno Zimmer
Tätigkeits- und Einsatzbericht
Wehrleiter Joachim Backes
 Bild 03 - Artikel vom 17.03.07 Bild 04 - Artikel vom 17.03.07
Grußwort Kreisfeuerwehrinspekteur
Eberhard Fuhr
Grußwort Vorsitzender
Kreisfeuerwehrverband Birkenfeld


 Bild 05 - Artikel vom 17.03.07
Verpflichtungen für den aktiven Feuerwehrdienst
01. Stefan KleinWache 110. Christian KirschWache 3
02. Tobias RieferWache 111. Patrick MichelWache 3
03. Mathias SommerWache 112. Christoph MildenbergerWache 3
04. Christian ZenderWache 113. Vanessa SchugWache 3
05. Dannis SchneiderWache 214. Sebastian WesthoffWache 3
06. Verena BeckerWache 315. Benjamin FreimannWache 4
07. Lukas BlumWache 316. Dirk MedelnickWache 4
08. Alexander FinckWache 317. Christopher WittigWache 4
09. Sachsa HerrmannWache 3
 Bild 06 - Artikel vom 17.03.07
Zur Feuerwehrfrau/mann werden ernannt:
1. Feuerwehrfrau-Anwärterin Carolin JunkerWache 1
2. Feuerwehrmann-Anwärter Eric EdwardsWache 1
3. Feuerwehrmann-Anwärter Marco EffgenWache 1
4. Feuerwehrmann-Anwärter Marcel HandauWache 2
5. Feuerwehrmann-Anwärter David KlugeWache 2
6. Feuerwehrmann-Anwärter Maximilian MolitorWache 2
7. Feuerwehrmann-Anwärter Yannick FrechWache 3
8. Feuerwehrmann-Anwärter Pascal FreimannWache 4
9. Feuerwehrmann-Anwärter Christoph WeberWache 4
 Bild 07 - Artikel vom 17.03.07
Zur Oberfeuerwehrfrau/mann werden ernannt:
1. Feuerwehrmann Taher AjinehWache 1
2. Feuerwehrmann Philip EdingerWache 1
3. Feuerwehrmann Alexander FinckWache 3
4. Feuerwehrfrau Lisa-Michelle MacherWache 3
5. Feuerwehrmann Manuel HahnWache 4
 Bild 08 - Artikel vom 17.03.07
Zur Hauptfeuerwehrfrau/mann werden ernannt:
1. Oberfeuerwehrmann Andreas RisslingWache 1
2. Oberfeuerwehrmann Julian ViiolinoWache 1
3. Oberfeuerwehrfrau Lisa SchneiderWache 2
4. Oberfeuerwehrfrau Sarah-Ann KirschWache 3
5. Oberfeuerwehrmann Sascha AdamWache 3
6. Oberfeuerwehrmann Sascha ReichardtWache 3
7. Oberfeuerwehrmann Konstantin DelzerWache 4
8. Oberfeuerwehrmann Sascha MolterWache 4
 Bild 09 - Artikel vom 17.03.07
Zum Löschmeister werden ernannt:
1. Hauptfeuerwehrmann Markus KoopWache 1
2. Hauptfeuerwehrmann Sascha WeberWache 3
 Bild 10 - Artikel vom 17.03.07
Zum Brandmeister werden bestellt:
1. Löschmeister Stefan WerleWache 3
 Bild 11 - Artikel vom 17.03.07
Verleihung von silbernen Feuerwehrehrenzeichen
für 25-jährige aktive pflichttreue Tätigkeit im Feuerwehrdienst:
1. Hauptfeuerwehrmann Tomislav RakuljicWache 2
2. Hauptfeuerwehrmann Volker BrustWache 3
 Bild 12 - Artikel vom 17.03.07
Verleihung von goldenen Ehrenzeichen
für 35-jährige aktive pflichttreue Tätigkeit im Feuerwehrdienst:
Oberbrandmeister Reiner BiermannWache 1
 Bild 13 - Artikel vom 17.03.07
Verleihung der silbernen Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz
an Wehrleiter Joachim Backes - FF Idar-Oberstein
 Bild 14 - Artikel vom 17.03.07
Verleihung der silbernen Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbandes
an Wehrleiter a. D. Heinz Loch - FF Idar-Oberstein
 Bild 15 - Artikel vom 17.03.07
Alterskameraden über "70-Jahre"
 Bild 16 - Artikel vom 17.03.07
"Spießbraten"
 Bild 17 - Artikel vom 17.03.07
Der Kameradschaftabend - immer gut besucht
 Bild 18 - Artikel vom 17.03.07
...
 Bild 19 - Artikel vom 17.03.07
bis zum nächsten Jahr ...