Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

2006-01-20

Verkauf gegen Höchstgebot – Veräußerung RW 2 

 Bild 00 - Artikel vom 20.01.06

Verkauf gegen Höchstgebot – Veräußerung RW 2 

Technische Daten Rüstwagen RW 2
Erstzulassung:
15. März 1979
Zugelassen als:
So.KFZ  Feuerwehrfahrzeug RW 2
Fahrgestell:
Magirus-Deutz  170 D 11
Aufbau:
Magirus                     
Hubraum:
8424 ccm
Leistung:
129 KW
Zul. Gesamtgewicht:
12000 kg
Motor:
Dieselmotor
Laufleistung:
24000 km
TÜV  u. AU:
05/2006 – 05/2006
SP:
05/2007
Länge/Breite/Höhe:
7650/2500/3050
Besatzung:
1+2
Ausstattung Fahrzeug:
Aufbau mit 9 Aluminium-Rolladenverschlüssen,Lagerungen zur Aufnahme der DIN-Beladung, Doppelblitzanlage Fahrzeugfront, Dachkasten in Aluminium, Schleuderketten, Einbaugenerator 20 kVASeilwinde 5 t, Fabrikat Rotzler  einschl. UVV Pr.Lichtmast mechanisch mit 2x 1000 Watt StrahlerAnhängerkupplung Fabrikat Rockinger, Tri Blitz an Fahrzeugheck, Druckkammerlautsprecher, Austauschmotor und Getriebe bei 14.000 kmFunkgerät FuG 8b1
Ausstattung Teilbeladung:
Winkerkellen, Warnflaggen,Warndreiecke, Warnwesten, Verbandkasten, Krankentrage, Sanitätskasten, Elektrowerkzeugkasten, Marinetrage, Be- und Entlüftungsgerät EX, Unterlegkeile, Werkzeugkasten, Feuerlöscher, Blechaufreißer, Dieselkanister, Schutzbrillen, Schweißerbrillen, Hitzeschutzhauben, Kasten mit Absperrmaterial, Kopfscheinwerfer, Stabblitzleuchten für Leitkegel, Sturmleinen aus Stahl, Schachthaken, Handwerkzeugkasten, Auffahrbohlen, Strickleiter, 4 Kabeltrommeln, Zwei Handscheinwerfer EX, Auffangmulden, Schäkeln, Spaltkeile, Fällkeile, Bauklammern, Vorschlaghammer, Dunggabel, Schaufeln, Spaten, Klappspaten, Kreuzhacken, Besen, Bolzenschneider, Brechstange, Zugsäge, Bügelsäge, Heugabeln, sechs Stützen, Transportrollen, Anschlagseile, zwei Druck-Schläuche C 15 m, ölbeständig, vier Kanal-Abdichtungen, Ölabschöpfer, 1 Satz Rüsthölzer, vier Steckleiterteile, Einreishaken, Hebebaum, Abgasschlauch, Arbeitsstellenscheinwerfer, drei Auffangbehälter a 5000 Liter

Mindestgebot für Fahrzeug mit Teilbeladung: 7.000,00 €


Das Fahrzeug wird mit der o.a. feuerwehrtechnischen Teilbeldung einschl. dem Funkgerät FuG 8b1 komplett verkauft.

Ein Wertgutachten über das Fahrzeug vom TÜV-Rheinland liegt vor.
Die Übergabe des Fahrzeuges einschl. der Teilbeladung soll  am  06. März 2006 erfolgen.

Gebote bis 24. Februar 2006 im verschlossenen Umschlag an die Stadtverwaltung Idar-Oberstein, 32-Ordnungsamt, Hommelstraße 12, 55743 Idar-Oberstein, mit der Aufschrift  „Gebot Rüstwagen RW 2“.

Verkauf erfolgt gegen Höchstgebot.

Das Fahrzeug kann unter vorheriger Terminabsprache (06781/64340) täglich besichtigt werden.

E-Mail: Ansprechpartner Wehrleiter J. Backes <script type="text/javascript"> </script>


Fotos Rüstwagen RW 2
 Bild 01 - Artikel vom 20.01.06

 Bild 02 - Artikel vom 20.01.06

 Bild 03 - Artikel vom 20.01.06

 Bild 04 - Artikel vom 20.01.06

 Bild 05 - Artikel vom 20.01.06

 Bild 06 - Artikel vom 20.01.06