Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

2005-11-14

Hohe Auszeichnung für Kurt-Reiner Weyand - das "Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande"

 

Eine der höchsten Ehrungen im Bereich des Feuerwehrwesens wurde dem stellvertretenden Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein zuteil: Kurt-Reiner Weyand wurde im Rahmen einer Dienstbesprechung der Führungskräfte vom Beigeordneten Helmut Schneider das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande verliehen.

 

Weyand ist bereits seit dem 1. März 1970 Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein. Im Jahr 1980 wurde er Löschzugführer der damaligen Stützpunktwehr Nahbollenbach und ist seit der Neuorganisation der Idar-Obersteiner Feuerwehr Wachführer der Feuerwache 3. Im März 2000 wurde er zusätzlich zum stellvertretenden Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein ernannt. In den nunmehr 25 Jahren als Führungskraft hat sich Kurt-Reiner Weyand große Verdienste bei der Wahrnehmung herausgehobener Aufgaben erworben und maßgeblich zum Gelingen der Umstrukturierung von ehemals 13 Löschzügen auf vier Feuerwachen beigetragen.

 

Auch auf Kreisebene ist Weyand engagiert, er ist Mitglied in der technischen Einsatzleitung des Landkreises und hier insbesondere im Bereich der Aus- und Fortbildung der aktiven Feuerwehrleute tätig. Ein von ihm mit Hilfe der Kameraden seiner Feuerwache erbautes praxisnahes Übungsplanspiel ermöglicht das Durchspielen nahezu aller möglichen Schadensszenarien. Weiterhin hat Weyand in erheblichem Maß zum Ausbau einer gut funktionierenden Dekontaminations-Gruppe beigetragen und leistet bei der Ausbildung der Führungskräfte des Gefahrstoffzuges hervorragende Arbeit.

 

?Seine außerordentliche große Fachkompetenz und seine vorausschauende Personal- und Materialplanung sichert einen hohen Ausbildungsstand der Feuerwehrkräfte sowie einen hohen Standard bei Brand- und Hilfeleistungseinsätzen?, lobte Feuerwehrdezernent Helmut Schneider den stellvertretenden Wehrleiter. Schneider dankte Kurt-Reiner Weyand für die in nunmehr 35 Jahren geleisteten Dienste für die Feuerwehr und insbesondere auch für die Sicherheit der Idar-Obersteiner Bevölkerung.