Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

Fotobericht vom Kreiszeltlager in Mörschied

Vom 28. Juli 2005 bis 01. August 2005 fand in Mörschied das Kreiszeltlager der Jugendfeuer-wehren im Landkreis Birkenfeld statt. An dem Zeltlager, das alle vier Jahre in einer anderen Verbandsgemeinde ausgerichtet wird, nahmen in diesem Jahr 22 Jugendfeuerwehren teil.


Kreiszeltlager 2005 - Bild 01 Kreiszeltlager 2005 - Bild 02
Kreiszeltlager 2005 - Bild 03
Am Donnerstag konnte Kreisjugendfeuerwehrwart Michael Dick auf dem Zeltplatz am Sportplatz Mörschied zur Eröffnung 200 Jugendliche und 30 Betreuer sowie zahlreiche Gäste begrüßen.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 04
Nach der Begrüßung durch den Kreisjugendfeuerwehrwart folgten Grußworte von Schirmherr Landrat Axel Redmer, von dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesinnenministerium Fritz-Rudolf Körper, von MdL Hans-Jürgen Noss, von dem Verbandsgemeindebürgermeister der Verbandsgemeinde Herrstein Klaus Beck, von Kreisfeuerwehrinspekteur Eberhard Fuhr, vom stellvertretenden Landesjugendfeuerwehrwart Hans-Jürgen Brill, sowie von dem Wehrleiter der VG Herrstein Raimund Reichert.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 05
Landrat Axel Redmer
Kreiszeltlager 2005 - Bild 06
Staatssekretär Fritz-Rudolf Körper

Unter den zahlreich anwesenden Gästen befanden sich unter anderem der Beigeordnete der Stadt Idar-Oberstein Helmut Schneider, der Bürgermeister der VG Birkenfeld Manfred Dreier, die Wehrleiter der Verbandsgemeinden und der Stadt Idar-Oberstein, der Leiter der US-Feuerwehr Baumholder Hans Kuhn, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Willi Scherer sowie zahlreiche Wehrführer der Ortsfeuerwehren und die vier Wachführer der Idar-Obersteiner Feuerwachen.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 07
Kreiszeltlager 2005 - Bild 08
Nach der Eröffnung und dem Abendessen konnte bei einer Disco im Verpflegungszelt bis kurz nach Mitternacht abgetanzt werden. Die Stimmung war toll.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 09
Kreiszeltlager 2005 - Bild 10
Der Freitag stand ganz im Zeichen der Lagerolympiade. Bei der von Kerstin Görtz und Bernhard Rothenberger ausgearbeiteten Olympiade mussten die Jugendlichen in 15 Gruppen an 15 Stationen ihr Können unter Beweis stellen.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 11
Hier mussten Gegenstände ertastet werden.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 12
Am Spinnennetz musste ein Jugendlicher durch eine Wabe gereicht werden, ohne das Seil zu berühren.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 13
Dosengolf
Kreiszeltlager 2005 - Bild 14
Armaturenpuzzle

Die für den späten Abend geplante Nachtwanderung musste wegen des schlechten Wetters verkürzt werden. Das gemeinsame Würstchengrillen an der ?Mörschieder Borr? konnte trotz leichten Regens stattfinden.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 15
Glück gehabt! Das drohende Unwetter zog rasch Richtung Mosel ab.

Am Samstag fand der schon fast traditionelle ?Tag der offenen Zelte? statt. 150 Eltern, Großeltern und Gäste fanden den Weg nach Mörschied, um mit den Jugendlichen bei einem gemeinsamen Mittagessen und bei Kaffee und Kuchen einen geselligen Tag zu verbringen.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 16
Den ganzen Tag über wurden die neuesten Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein ausgestellt. (Siehe auch Bericht zur Fahrzeugausstellung.)
Kreiszeltlager 2005 - Bild 17
Auch am Samstag war wieder hoher Besuch angesagt. Landesjugendfeuerwehrwart Dieter Seibel und der Vorsitzende des Landesfeuerwehrverbandes Otto Fürst schauten vorbei.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 18
Von links: Wehrleiter Joachim Backes, Otto Fürst, Dieter Seibel, Michael Dick

Die Freiwillige Feuerwehr Herrstein führte nachmittags einen Löschangriff vor.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 19
Kreiszeltlager 2005 - Bild 20
Am Samstagabend besuchten die Jugendlichen mit ihren Betreuern eine Vorstellung der Karl-May-Festspiele.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 21
Freilichtbühne Mörschied

Am Sonntag nach dem Mittagessen marschierten die Jugendgruppen zu einem Weiher im Mörschieder Wald, wo die Jugendgruppe des THW Ortsverbandes Idar-Oberstein eine Gewässerüberquerung anhand einer über das Wasser gebauten Seilbahn demonstrierte.

Auf dem Weg zum Weiher zeigte die THW-Jugend zuvor an einem Hochsitz, wie man mittels eines Leiterhebels eine Person aus luftiger Höhe rettet.
Kreiszeltlager 2005 - Bild 22
Kreiszeltlager 2005 - Bild 23
Kreiszeltlager 2005 - Bild 24
Kreiszeltlager 2005 - Bild 25
Kreiszeltlager 2005 - Bild 26
Der Sonntagabend stand dann zur freien Verfügung. Jedoch blieben die Jugendlichen nicht untätig. Die Mädels dachten sich ein besonderes Spiel für die Jungs aus. Diese mussten zeigen, was sie alles über Mädchen wissen. Krönender Abschluss war eine Modenschau, bei der sich die Jungs in Mädchenkleider wie Mädchen verhalten mussten.

Andere Jugendliche spielten bei einem Volleyball-Turnier bis in den späten Abend eine Siegermannschaft aus.

Das Zeltlager endete am Montagmittag nach dem gemeinsamen Abbau der Zelte und dem Reinigen der Zeltplatzes. Fazit der Teilnehmer: ?Warum kann ein solches Zeltlager nicht jedes Jahr stattfinden??.

Abschließend ein Dankeschön an die Freiwillige Feuerwehr Mörschied für die Mithilfe bei der Organisation. Ein Dankeschön auch an den Kreisverband des DRK, der uns einen Großteil der Zelte zur Verfügung gestellt hat.

Besonderer Dank gilt Waldemar Brack, der dem Jugendfeuerwehrausschuss zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite stand. Gab es irgendwo ein Problem, ?Waldi? war gleich zur Stelle und fand immer einen Ausweg.

Artikel vom Kameraden Markus Petry/Jugendwart der Feuerwache 3