Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein am 12. März 2005 in der Feuerwache 1


Artikel 17.03.05 - Bild 2Zum Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein begrüßte Beigeordneter und Feuerwehrdezernent Helmut Schneider neben den fast vollzählig erschienenen Aktiven der FF Idar-Oberstein auch eine große Anzahl Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung. Als Gäste konnte er Landrat Axel Redmer, Oberbürgermeister Hans-Jürgen Machwirth und Bürgermeister Peter Simon sowie Fraktionsvertreter aller im Stadtrat vertretenen Parteien begrüßen. Ferner begrüßte er Vertreter von Polizei, THW, DRK, Wasserwacht , der Presse und von der Kreis- und Stadtverwaltung.

Neben KFI Eberhard Fuhr konnte er KFI a.D. Hans Rapedius, die Wehrleiter der umliegenden Verbandsgemeinden  Schick und Brenk, die stv. Wehrleiter Reichardt und Wagner, den Leiter der US-Feuerwehr Baumholder Hans Kuhn sowie den Vorsitzenden des KFV Birkenfeld Willi Scherer herzlich begrüßen.

Artikel 17.03.05 - Bild 1In seiner Eröffnungsrede ging Dezernent Schneider u.a. auf den hohen Ausbildungs- und Ausrüstungsstand der Feuerwehr Idar-Oberstein ein.

Schneider vermerkte, dass seitens der Stadt alles getan werde, damit dieser Stand auch zukünftig gehalten werden könne.

Er freue sich, dass die Arbeit der Feuerwehrmänner und der mittlerweile immer mehr werdenden Feuerwehrfrauen, u.a. auch durch die Anwesenheit der vielen Ehrengäste Anerkennung finde.

Schneider vermerkte weiter, dass derzeit 142 Aktive Dienst in der Feuerwehr leisten, dass der Nachwuchs fast ausschließlich aus den Reihen einer sehr gut funktionierenden Jugendfeuerwehr komme, wofür er den Jugendwarten an dieser Stelle herzlich danke und dass ebenfalls eine gute Kameradschaft in der Alters- und Ehrenabteilung gepflegt werde.

Auf dies alles sei er sehr stolz, er dankte Wehrleiter Joachim Backes, seinem Stellvertreter Kurt-Reiner Weyand sowie den vier Wachführern für die gute Zusammenarbeit und dankte allen Feuerwehrkameraden auch im Namen der Bürgerschaft für die geleisteten Dienste recht herzlich.

Ein weiterer Dank ging an die Arbeitgeber der Feuerwehrangehörigen für die Freistellungen zu Einsätzen und Ausbildungslehrgängen.

Feuerwehrdezernent Schneider wünschte sich abschließend, dass alle Feuerwehrangehörigen immer gesund und unfallfrei von ihren Einsätzen heim kommen mögen.

Wehrleiter Joachim Backes gab einen ausführlichen Tätigkeits- und Einsatzbericht für das Jahr 2004

Nach seinen Ausführungen dankte Wehrleiter Backes allen Feuerwehrkameraden für ihre geleisteten Dienste, ferner dankte er seinem Stellvertreter Kurt-Reiner Weyand sowie den Wachführern und ihren Stellvertretern für die gute Zusammenarbeit.

Ebenso herzlich bedankte sich Backes bei dem Stadtvorstand, dem Stadtrat, der Stadtverwaltung sowie bei allen Hilfsorganisationen und der Polizei für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit.

Artikel 17.03.05 - Bild 3In seinem Grußwort unterstrich Oberbürgermeister Hans-Jürgen Machwirth u.a., dass nach den großen Investitionen der letzten Jahre, u.a. dem Bau von zwei neuen Gerätehäusern für die Feuerwachen 2 und 3 und der Renovierung der Feuerwache 4, kein  Stillstand bei den Ausgaben für die Feuerwehr eingetreten sei. So wurde für den Wehrleiter ein neuer Kommandowagen angeschafft, an die Feuerwache 4 wird im April 2005 ein neues Tanklöschfahrzeug übergeben, an die Feuerwache 1 wird ebenfalls in 2005 ein neuer Mannschaftstransportwagen übergeben. Auch für die Folgejahre sind Ersatzbeschaffungen an Fahrzeugen und Geräten geplant. Trotz der schwierigen finanziellen Situation werde also auch weiter alles getan, um die Feuerwehr auf ihrem hohen Niveau zu halten. Er wisse, was die Angehörigen der Feuerwehr für die Stadt und ihre Bürgerschaft leisten und übermittelte allen Feuerwehrangehörigen Dank und Anerkennung von Stadtvorstand, Stadtrat sowie den Bürgern und Bürgerinnen der Stadt Idar-Oberstein.

KFI Eberhard Fuhr richtete ein kurzes Grußwort an die Feuerwehr Idar-Oberstein und dankte allen für ihre geleisteten Dienste.

Durch den Feuerwehr-Dezernenten Helmut Schneider und im Beisein von Wehrleiter Joachim Backes, seinem Stellvertreter Kurt-Reiner Weyand und KFI Eberhard Fuhr wurden:

Für den aktiven Dienst verpflichtet

Taher Ajineh, Philip Edinger, Marco Effgen, David Ruppenthal, Lisa Michelle Macher, Jennifer Eckhardt, Manuel Hahn, Kerstin Wagner



Zur/Zum Feuerwehrfrau/mann wurden ernannt

Christian Schappert, Lisa Schneider, Sarah-Ann Kirsch, Sascha Reichardt, Sascha Adam, Konstantin Delzer, Jennifer Hahn



Zur/Zum Oberfeuerwehrfrau/mann wurden ernannt

Andreas Rissling, Julian Violino, Florian Poes, Jennifer Weyand



Zum Hauptfeuerwehrmann wurden ernannt

Kerstin Görtz, Christian Schröder, Andreas Schmidt, Steffen Frech, Timo Lange, Eric Dunkel, Jens Altvater



Zum Löschmeister wurde ernannt

Jürgen Becker, Hans-Jörg Lofi, Stefan Eckhardt



Zum Brandmeister wurde bestellt

Christian Priebe, Volker Lorenz



Das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr, wurde verliehen an

Hauptbrandmeister Karl-Albert Schneider
Oberbrandmeister Georg Ruppert
Oberbrandmeister Michael Janser
Brandmeister Ralf Steuer
Brandmeister Rolf Ries
Brandmeister Jörg Riemer
Hauptfeuerwehrmann Sven Schug


Das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr, wurde verliehen an

Hauptbrandmeister Thomas Schröder
Hauptbrandmeister  Kurt-Reiner Weyand
Hauptfeuerwehrmann Karl-Reiner Wolf

 

Artikel 17.03.05 - Bild 12Nach Erreichen der Altersgrenze wurde Brandmeister Günter Speder im Beisein seiner Ehefrau aus dem aktiven Dienst mit einem Geschenk verabschiedet.


Anschließend wurde an die über 70-jährigen Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung ein Weinpräsent überreicht.


Mit einem Spießbratenessen und einem gemütlichen Beisammensein in kameradschaftlicher Runde wurde der Kameradschaftsabend beendet.

  

Fotostrecke
Artikel 17.03.05 - Bild 1
Artikel 17.03.05 - Bild 2
Beigeordneter und Feuerwehrdezernent Helmut Schneider bei seiner Ansprache
Artikel 17.03.05 - Bild 3
Er wisse, was die Angehörigen der Feuerwehr für die Stadt und ihre Bürgerschaft leisten Oberbrügermeister Machwirth
Artikel 17.03.05 - Bild 4
Für den aktiven Dienst verpflichtet
Taher Ajineh, Philip Edinger, Marco Effgen, David Ruppenthal, Lisa Michelle Macher, Jennifer Eckhardt, Manuel Hahn, Kerstin Wagner
Artikel 17.03.05 - Bild 5
Zur/Zum Feuerwehrfrau/mann wurden ernannt
Christian Schappert, Lisa Schneider, Sarah-Ann Kirsch, Sascha Reichardt, Sascha Adam, Konstantin Delzer, Jennifer Hahn
Artikel 17.03.05 - Bild 6
Zur/Zum Oberfeuerwehrfrau/mann wurden ernannt
Andreas Rissling, Julian Violino, Florian Poes, Jennifer Weyand

Artikel 17.03.05 - Bild 7
Zum Hauptfeuerwehrmann wurden ernannt
Kerstin Görtz, Christian Schröder, Andreas Schmidt, Steffen Frech, Timo Lange, Eric Dunkel, Jens Altvater
Artikel 17.03.05 - Bild 8
Zum Löschmeister wurde ernannt
Jürgen Becker, Hans-Jörg Lofi, Stefan Eckhardt
Artikel 17.03.05 - Bild 9
Zum Brandmeister wurde bestellt
Christian Priebe, Volker Lorenz

Artikel 17.03.05 - Bild 10
Das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr, wurde verliehen an
Hauptbrandmeister Karl-Albert Schneider, Oberbrandmeister Georg Ruppert
Oberbrandmeister Michael Janser, Brandmeister Ralf Steuer
Brandmeister Rolf Ries, Brandmeister Jörg Riemer
und Hauptfeuerwehrmann Sven Schug
Artikel 17.03.05 - Bild 11
Das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr, wurde verliehen an
Hauptbrandmeister Thomas Schröder
Hauptbrandmeister  Kurt-Reiner Weyand
Hauptfeuerwehrmann Karl-Reiner Wolf
Artikel 17.03.05 - Bild 12
Brandmeister Günter Speder wurde im Beisein seiner Ehefrau aus dem aktiven Dienst verabschiedet.
Artikel 17.03.05 - Bild 13
Ein Weinpräsent wurden den 70-jährigen Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung überreicht
Artikel 17.03.05 - Bild 14
Artikel 17.03.05 - Bild 15
Immer wieder gut besucht - der Kameradschaftsabend
Artikel 17.03.05 - Bild 16