Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

2004-12-13

13.12.04

Jahresabschlußbesprechung der Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein

Bild 04 - Artikel vom 12.12.04Zur Jahresabschlussbesprechung der Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein trafen sich auf Einladung von Wehrleiter Joachim Backes die Wachführer und deren Stellvertreter am 10.12.2004 in dem Unterrichtsraum der Feuerwache 3 im Stadtteil Nahbollenbach.

Als Gäste dieser Veranstaltung konnte Wehrleiter Backes den Feuerwehrdezernenten Herrn Beigeordneten Helmut Schneider, die Amtsleiterin des Ordnungsamtes Frau Dr. Herta Gersch, den stv. Amtsleiter des Ordnungsamtes Herrn Klaus Lorenz, den Gesamtsprecher der Alters- und Ehrenabteilung Wehrleiter a. D. Heinz Loch, die Jugendwarte und ihre Stellvertreter, die Mädchenbetreuerinnen der Jugendfeuerwehr, die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Gerätewarte und Atemschutzgerätewarte, die Kreisausbilder der FF Idar-Oberstein, das FEZ-Personal, den Leiter der Atemschutzübungsstrecke sowie den Webmaster der FF Idar-Oberstein Herrn Ralf Ahlers begrüßen.


Bild 03 - Artikel vom 12.12.04Nach der Abhandlung verschiedener Tagesordnungspunkte gab Wehrleiter Backes einen Rückblick auf das Jahr 2004 sowie eine Vorschau auf das Jahr 2005. Ihm folgten Berichte des Sprechers der Jugendfeuerwehr Markus Petry sowie des Gesamtsprechers der Alters- und Ehrenabteilung Wehrleiter a.D. Heinz Loch über die Aktivitäten im fast abgelaufenen Jahr 2004.


Wehrleiter Backes freute sich, dass nachdem alle 4 Feuerwachen optimal untergebracht seien, ab 2004 die Dienstbesprechungen und sonstigen Veranstaltungen im Wechsel in allen 4 Feuerwachen stattfinden konnten.

Er dankte dem Feuerwehrdezerenten Helmut Schneider, der Stadtverwaltung, dem Stadtrat, seinem Stellvertreter Kurt-Reiner Weyand und allen Wachführern für die gute Zusammenarbeit, aber auch allen Feuerwehrkameraden/innen der FF Idar-Oberstein für die geleisteten Dienste.

Wehrleiter Backes wünschte allen einschl. ihren Angehörigen frohe Weihnachten und für 2005 alles Gute und weiterhin eine gute Zusammenarbeit.



Feuerwehrdezernent Helmut Schneider dankte für die Einladung, der er wie immer gerne gefolgt sei. Als Dezernent der Feuerwehr sei es für ihn eine Selbstverständlichkeit alles in seiner Macht stehende zu tun, trotz der überaus schwierigen Haushaltssituation der Stadt, dass die Feuerwehr der Stadt Idar-Oberstein ihren hohen Standard zur Sicherheit der Bürgerschaft beibehalten kann.

Ausdrücklich stellte der Feuerw

ehrdezernent heraus, dass die zuvor vom Wehrleiter angesprochenen Fahrzeugbeschaffungen keinen Luxus darstellen, sondern es seien notwendige und vom Land Rheinland-Pfalz bezuschusste Ersatzbeschaffungen von Fahrzeugen die in der Regel zum Teil älter als 25 Jahre seien.

Daß die Fahrzeuge optisch noch in einem guten Zustand seien, sei alleiniger Verdienst der Feuerwehrkameraden, die die Fahrzeuge und Geräte in unzähligen Stunden warten und pflegen.

Dafür und für ihre sonstigen Dienste gelte es ein herzliches Dankeschön zu sagen, im Namen des Stadtvorstandes, des Stadtrates aber auch der gesamten Bürgerschaft der Stadt Idar-Oberstein.

Feuerwehrdezernent Helmut Schneider betonte, dass die Feuerwehr Idar-Oberstein einen hohen Ausbildungsstand besitze, und das auch weiterhin für die Ausbildung und Ausrüstung alles getan werde, um stets die Sicherheit der einzelnen Feuerwehrkameraden/innen zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wünschte er allen, dass sie immer unfallfrei und gesund von ihren Einsätzen und Diensten zurückkehren.

Er wünschte abschließend allen Feuerwehrkameraden/innen und ihren Angehörigen frohe Weihnachten und für 2005 Glück, Erfolg und Gesundheit.



Stv. Wehrleiter und Wachführer FW 3 Kurt-Reiner Weyand sowie der Gesamtsprecher der Alters- und Ehrenabteilung Wehrleiter a.D. Heinz Loch bedankten sich auch im Namen ihrer Kameraden/innen beim Wehrleiter, dem Feuerwehrdezernenten, der Verwaltung und der Selbstverwaltung für die gute Zusammenarbeit und wünschten allen frohe Weihnachten und alles Gute im Jahr 2005 sowie eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Bild 05 - Artikel vom 12.12.04Wehrleiter Joachim Backes, der am 08.12.1989 als Nachfolger von Heinz Loch in sein Amt eingeführt wurde, erhielt, sehr zu seiner Überraschung, für sein 15-jähriges Dienstjubiläum aus den Händen seines Vorgängers Wehrleiter a.D. Heinz Loch und vom jetzigen stv. Wehrleiter Kurt-Reiner Weyand als Dank und Anerkennung für seinen unermütlichen Einsatz für die Feuerwehr Idar-Oberstein, jeweils ein kleines Präsent.


Mit einem gemeinsamen Essen und einem gemütlichen Beisammensein wurde die Jahresabschlußbesprechung beendet.

Fotostrecke

Bild 01 - Artikel vom 13.12.04

Bild 02 - Artikel vom 13.12.04

Bild 03 - Artikel vom 13.12.04
Von Links: Stv. Amtsleiter des Ordnungsamtes Klaus Lorenz,
Amtsleiterin des Ordnungsamtes Frau Dr. Herta Gersch,
Feuerwehrdezernenten Herrn Beigeordneten Helmut Schneider,
Wehrleiter Joachim Backes und Stellvertreter Kurt-Reiner Weyand,
Wehrleiter a. D. Heinz Loch

Bild 04 - Artikel vom 13.12.04

Bild 05 - Artikel vom 13.12.04
Joachim Backes erhält aus den Händen vom stv. Wehrleiter
Kurt-Reiner Weyand (oben) und vom Wehrleiter a.D. Heinz Loch (unten)
als Dank für seinen unermütlichen Einsatz zum Wohle der FF Idar-Oberstein
jeweils ein kleines Präsent.

Bild 06 - Artikel vom 13.12.04

Bild 07 - Artikel vom 13.12.04
Ein Dankeschön aus den Händen des Wehrleiter Joachim Backes an Ralf Ahlers
für die Arbeit an PC's & Website

Bild 08 - Artikel vom 13.12.04