Wappen der Feuerwehr Rheinland-Pfalz

Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehren des Kreises Birkenfeld

Kreisjugendfeuerwehrwart a.D. erhielt silberne Ehrennadel
der Deutschen Jugendfeuerwehr

IDAR-OBERSTEIN. Zu ihrer jährlichen Delegiertenversammlung trafen sich die Jugendfeuerwehren des Kreises Birkenfeld in der Idar-Obersteiner Göttenbach-Aula. 63 Delegierte, meist die Jugendwarte und deren Stellvertreter, der insgesamt 51Jugendfeuerwehren konnte Kreisjugendfeuerwehrwart Michal Dick begrüßen. Darüber hinaus waren noch zahlreiche Wehrführer, Wachführer , Wehrleiter und interessierte aktive Feuerwehrkameraden sowie Ehrengäste aus dem Kreisgebiet gekommen.

Der Hausherr und Feuerwehrdezernent in Idar-Oberstein, der Beigeordnete Helmut Schneider, unterstrich in seinem Grußwort die Bedeutung der Nachwuchsarbeit in den Feuerwehren und die Erfolge, die in den vergangenen Jahren erzielt werden konnte. Inzwischen sei man beispielsweise in Idar-Oberstein so weit , erklärte Schneider , dass man den Nachwuchs für die Feuerwehr fast komplett aus der eigenen Jugend rekrutieren könne.

Die regen Aktivitäten der Jugendarbeit belegte auch Kreisjugendfeuerwehrwart Dick anhand von einigen Zahlen:
Um eine auf insgesamt 51 hatte sich die Anzahl der Jugendfeuerwehren im Kreis im vergangenen Jahr gesteigert. In ihnen sind 616 Jugendliche aktiv , davon 130 Mädchen. In den Jugendgruppen wurden 2607 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 1882 Stunden allgemeine Jugendarbeit absolviert.

Die im Jahr 2001 eingeführte ?Jugendflamme?, so erklärte Dick weiter, erfreue sich außerordentlicher Beliebtheit. So wurde das Abzeichen im vergangenen Jahr 214 mal in der Stufe I und 19 mal in der Stufe II verliehen. In diesem Jahr würde dann auch erstmalig die Jugendflamme der Stufe III abgenommen werden.

Eine Ehrung ganz besonderer Art nahm Hans Jürgen Brill der Pressewart der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz , in Vertretung seines Vorsitzenden vor.

Gustav Hauer, der von 1991 bis 2000 Kreisjugendfeuerwehrwart war, wurde wegen seiner besonderen Verdienste um den Aufbau der Jugendfeuerwehr des Kreises mit der silbernen Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Eine Auszeichnung die im Kreis erst fünf mal vergeben wurde. Hauer nahm die Ehrung ?stellvertretend für alle Jugendwarte des Kreises und ihre hervorragende Arbeit? an, wie er in seinen Dankesworten betonte.


Bild 1 - Artikel vom 18.01.03 Kreisjugendfeuerwehrwart Michael Dick Kreisjugendfeuerwehrwart a.D. Gustav Hauer Pressewart der JF Rheinland-Pfalz Hans-Jürgen Brill